Kleiderschrank ist immer zu klein

Kennen Sie das – Nie ist genug Platz im Schrank

Nicht nur Frauen dürften das Problem kennen: Mit der Zeit sammelt sich eine umfangreiche Garderobe an, die immer mehr Platz für sich beansprucht. Der eigentlich bereits als groß empfundene Schrank scheint plötzlich nicht mehr ausreichend und die Ordnung im Schrank geht völlig verloren. Kleidung, die in den hintersten Ecken landet und unter ungeordneten Stapeln verschwindet, wird praktisch nie wieder gesehen. Man trägt nur noch das, was gut erreichbar ist. Dabei ist es gar nicht so schwer, für eine geregelte Ordnung im Schrank zu finden.

Aus dem Schrank das beste rausholen

Sinnvoll ist es bereits, den Platz um den Schrankbereich ebenfalls zu nutzen. Dazu ist es nützlich, einen Schrank mit Schiebetüren zu wählen. Flügeltüren öffnen sich in den Raum hinein und verhindern es dadurch, dass vor dem Schrank beispielsweise noch Kommoden oder kleine Regale aufgestellt werden können. Mit einem Schiebetürenschrank gewinnt man diesen Platz zurück und kann in kleinen Schränkchen beispielsweise Accessoires wie Gürtel, Hüte oder Schals lagern. Da werden im Schrank gleich einige Regalbretter mehr frei werden. Praktisch ist es auch, Dinge zweckzuentfremden. So wie etwa eine Handtuchstange aus dem Bad.

An der Tür aufgehängt, lassen sich hier vom Gürtel bis zur Krawatte verschiedenste Kleidungsstücke übersichtlich sortieren. Gut ist es auch immer, ein System zu haben, nach dem der Schrank eingeräumt wird. So kann man die Kleidung etwa nach Farbe oder Saison sortieren. So lassen sich wesentlich schneller Outfits zusammenstellen, da langes Suchen nach passenden Teilen entfällt. Sehr clever sind zudem Schranksysteme, die über Garderobenstangen mit Kleiderlift verfügen. Hier können die Garderobenstangen bewegt und nach oben oder unten geschoben werden. Dadurch rotieren sie und bieten doppelt so viel Platz wie fixe Kleiderstangen, da der Platz besser genutzt wird.

Ein hübsch in Szene gesetzter Kleiderschrank erleichtert die Outfitsuche

Ein paar LEDs im Kleiderschrank erleuchten diesen ohne Hitze und machen es so wesentlich einfacher, sich zurechtzufinden. Zudem wirkt ein mit passendem Licht in Szene gesetzter Schrank wesentlich attraktiver. Wer die Möglichkeit hat, kann sich zudem einen begehbaren Kleiderschrank einrichten. Hier lassen sich viele wunderbare Extras hineinstellen wie Körbe, Kleiderstangen oder extra Schubladen. Sämtliche solcher Organisationshilfen werden sich im Alltag mehr als bezahlt machen.
Es ist zudem immer ratsam, sich hin und wieder mit dem Ausmisten des Schranks zu beschäftigen. Alles, was mindestens ein Jahr nicht mehr getragen wurde, kommt in die engere Auswahl auf den Kleiderberg, der aussortiert werden kann. Es ist ein befreiendes Gefühl, modische Altlasten loszuwerden. Gleichzeitig gewinnt man wieder Platz und Überblick im Schrank.

Du magst vielleicht auch