Mietspiegel – der Kompass der Wohnungssuchenden

Eigentum zu erwerben ist hierzulande noch nicht ganz so stark verbreitet, sodass viele Menschen zur Miete wohnen. Das ist zwar langfristig gesehen nicht günstiger, doch man ist deutlich flexibler und kann schnell die Stadt oder zumindest die Wohnung verlassen. Der Mietspiegel gibt eine Auskunft über die Preisentwicklung in den einzelnen Städten und Stadtteilen, sodass man sehr viel genauer sieht, welche Möglichkeiten es so gibt.

Auch die Preisentwicklung der letzten Jahre ist auf diese Weise wirklich einfach einzusehen. Da sich die Preise gerade in den größeren Städten stark nach oben verändern und in jedem Stadtteil wieder anders sind, lohnt sich ein Blick in den Mietspiegel auf jeden Fall bei der Wohnungssuche. Auf diese Weise kann jeder genauer sehen, ob man vielleicht zu viel bezahlt oder ob es genau passt. Der Mietspiegel ist auf jeden Fall hilfreich bei der Wohnungssuche, da realistische Zahlen einsehbar sind und man genauer abschätzen kann, wie viel man einplanen sollte.

Weiterlesen

Wunsch nach eigenem Pool

Soll es ein eigener Pool werden?

Wer hat nicht schon einmal die coolen Jungs und Mädels im TV beneidet, die mit teuren Autos vor eleganten Villen aussteigen und sich dann im kühlen Nass eines Swimming-Pools vergnügen?

Da liegt der Wunsch nahe, vor allem für Besitzer eines Gartenanteils oder gar eines ausgedehnteren Grundstücks sich selber so ein Pool zu bauen. Und das eigene Schwimmbad ist tatsächlich relativ leicht zu realisieren.

Aufbau eines kleinen Plastikpools

Am Anfang steht die Entscheidung, ob das Schwimmbad im Boden versenkt sein soll, oder aber, die preiswertere Version, ein Stahlwandbecken oder aber ein Plastikpool. Beim Aufbau eines solchen Pools ist es zu Beginn von ausgesprochener Wichtigkeit eine wirklich gerade Fläche zu finden. Man sollte dies tatsächlich mit einer Wasserwaage überprüfen.

Mithilfe einer Richtplatte müssen Abweichungen der Horizontalen mit Erdreich ausgeglichen werden, beziehungsweise es ist Erdreich zu entfernen.

Weiterlesen

Ab ins Eigenheim

Der Umzug ins Eigenheim

Das eigene Zuhause – der Traum vieler Menschen und zugleich auch ewige Baustelle. Warum das so ist? Nicht jedes Haus ist natürlich eine Baustelle – und schon gar nicht auf ewig. Allerdings bedeutet ein Haus auch immer Arbeit und Dinge, die sich ändern müssen.

Gerade hierbei gibt es sehr vieles zu beachten, weshalb man hierbei sehr vieles beachten muss und so immer auf dem Laufenden sein muss. Ein Eigenheim verpflichtet schließlich auch, wobei viele dies jedoch Anfangs stark unterschätzen.

Insgesamt gesehen gibt es jedoch auch sehr viele Möglichkeiten mit geringem Kapitaleinsatz großes zu bewirken, denn wer selbst auch gerne einmal Hand anlegen möchte, der kann in einem eigenen zuhause auch einiges bewirken.

Weiterlesen

Der grüne Balkon

Ratschläge für das Bepflanzen von Balkonen

Wer einen Balkon hat, möchte diesen vielleicht mit blühenden Pflanzen verschönern. Um beim Anpflanzen auf dem Balkon erfolgreich zu sein, gibt es ein paar Dinge, die man beachten sollte. Als erstes kommt es auf jeden Fall darauf an, dass man den richtigen Zeitpunkt findet um die Balkonpflanzen ins Freie zu setzen. In der Regel ist hier in Deutschland der Monat Mai der beste Monat, um mit dem Pflanzen auf dem Balkon zu beginnen.

Viele Leute warten bis die Eisheiligen vorüber sind, einfach um auf Nummer sicher zu gehen, da Frost auf jeden Fall die Pflanzen beschädigen kann. Ganz besonders Pflanzen, wie Geranien oder Begonien, sind sehr kälteempfindlich und können schnell bei Nachtfrost eingehen. Aber nicht nur der Zeitpunkt des Pflanzens ist wichtig, sondern auch die Wahl des Standortes und des richtigen Gefäßes sind wichtig für das Gedeihen der Balkonpflanze.

Weiterlesen

Was gilt es beim Fliesenverlegen zu beachten?

Fliesenböden sind robust, pflegeleicht und können sowohl im Bad, als auch im Wohnzimmer, der Küche oder im Keller ein attraktiver Belag sein. Bei Fliesen kommt es jedoch nicht nur auf die Optik an. Wichtig ist auch der Verwendungszweck. Nicht jede Fliese kann überall eingesetzt werden. Vor allem auf Trittsicherheit sollte geachtet werden.

Zu glatte Fliesen können bei Nässe zur Rutschbahn werden. Was die Strapazierfähigkeit angeht, werden Bodenfliesen in fünf unterschiedliche Abriebklassen eingeteilt. Im Bad werden Fliesen eher gering belastet. Hier reicht es, wenn die Fliesen die Klasse 3 aufweisen. In Wohn- und Schlafzimmer, sowie der Küche und der Terrasse eignet sich die Klasse 4. Da Fliesen in Garagen durch das Gewicht des Autos stark beansprucht werden, benötigt man hier die höchste Klasse, also 5. Zudem sollten im Außenbereich nur frostsichere Feinsteinzeugfliesen verwendet werden.

Weiterlesen

Bei Schäden im Dach darf nicht gezögert werden!

Wann ist eine Dachsanierung notwendig?

Wer Eigeneheim gekauft hat, muss immer wieder an Sanierungen denken! Hat man ein altes Haus, dann entsteht unter Umständen die Frage der Dachsanierung. Benötigen Sie eine Dachsanierung? Jene Frage werden wir Ihnen mit Antworten füllen.

Dachsanierung-wann muss es sein?

Für die Sanierung des Daches gibt es bestimmte Anzeichen die Hausbesitzer beachten sollten. Neben den zusehenden Beschädigungen, die ein Hausdach aufweisen kann, gibt es natürlich noch mehrere nicht sichtbare Schadstellen. Offensichtliche Dachmängel sind zum Beispiel gesprungene Ziegel. Ein weiterer Schädigungshinweis könnten nasse Stellen unterhalb der Dachkonstruktion sein. Auch der massive Schimmelbefall unterhalb des Daches, auf dem Dachboden weist auf ein kaputtes Dachkonstruktionselement hin.

Weiterlesen

Damit der Platz für die Familie ausreicht

Haben Sie schon einmal durchgezählt, wie viele Jacken bei einer vier-köpfigen Familie an die Garderobe passen müssen? Und wie viele Paar Schuhe verstaut werden wollen? Von den anderen kleinen Dingen wie Handschuhe, Mützen, Basecaps usw. einmal ganz abgesehen. Doch wer kann schon eine Eingangshalle aufweisen, um diese Dinge geordnet unterzubringen. Selbiges spielt sich im Bad ab, denn auch dort ist der Platz begrenzt. Es gehört also viel Improvisationstalent dazu, für Ordnung zu sorgen.

Wenn der Platz nicht reicht

Eine normale Garderobe hat Platz für vier, maximal 8 Jacken. Doch was passiert mit den anderen, die die Großfamilie im täglichen Gebrauch hat. Wer sich nun fragt, warum es denn so viele sind, hat wohl keine Kinder: Kindergartenjacke, Spieljacke, Regenjacke und Strickjacke, falls es nicht so kalt ist. Naja, und das mal vier oder 5, je nach Anzahl der Personen. Ganz richtig gezählt: Die Garderobe reicht hinten und vorne nicht.

Weiterlesen

Gartentor, -tür, oder doch ein Hoftor?

Wenn man eine neue Zaunanlage kaufen will oder muss, stellen sich einem einige wichtige Fragen, die man vor dem Kauf klären sollte. Was für eine Art Zaun möchte ich? Dekorativ, sicher, abschreckend? Will ich mein Grundstück befahren? Möchte ich einen durchlässigen oder einen blickdichten Zaun?

Was für ein Gartentor passt zu meinen Bedürfnissen oder reicht eine Gartentür? Das Grundstück optimal zu gestalten und mit einem Zaun oder einer Mauer sowie einem sich darin harmonisch einfügenden Hoftor zu versehen ist gar nicht so einfach.

Die Entscheidung über den Eingang ist in der Regel zwischen einer Gartentür, einem Gartentor oder gar einem Hoftor zu fällen. Bei einem Grundstück ohne Zufahrtmöglichkeit genügt meistens eine Gartentür oder ein Gartentor. Bei einem großen Grundstück mit einer Auffahrt sollte es doch eher ein Hoftor oder ein Gartentor sein. Was genau ist der Unterschied?

Weiterlesen

Wer dämmt spart bares Geld

Das Passivhausfenster – doch was muss es können?

Energie lässt sich beim Bauen bereits mit Hilfe weniger Mittel einsparen. Im Hinblick auf die EnEV 2014 ist es relevant sein Zuhause zu dämmen. Und nicht allein das Dämmen der Wände ist bedeutend, sondern auch die Fenster spielen hier eine große Rolle.

Bei jedem Fenster, sei es Holzfenster, Kunststoff Fenster oder Alufenster, ist der Aufbau prinzipiell divergent. Was das Profil oder den Rahmen betrifft. Die Verglasung sehr wohl ist in der Regel bei allen gleich aufgebaut. Hier lässt sich die höchste Energie sparen.

Diese Merkmale weist ein Passivhausfenster auf

Wie kann ich hierbei als Nichtfachmann ein solches Passivhausfenster ersehen genauer was ist konkret ein Passivhausfenster. Die Wärmeisolierung eines Fensters hängt von verschiedenen verbauten Materialien ab. Wie zum Beispiel wie ist die Verglasung aufgebaut, aus welchem Material ist Rahmen oder wie dick ist dieser. Aber auch wie das Fenster eingebaut wurde spielt eine große Rolle. Wie viel Wärme durch das Fenster geleitet wird kann man messen.

Weiterlesen

Welcher Fußbodenbelag ist der beste?

Wer sein Haus oder seine Wohnung renoviert, braucht eines ganz unbedingt: Einen Schlachtplan! Ohne den geht es nicht. Besonders, wenn mehr als ein Projekt angegangen werden soll. Ein besonders heikles Thema ist der Fußboden. Kein Wunder, denn er hat ja auch extrem viel auszuhalten und soll dennoch diverse Jahre perfekt aussehen. Und dennoch kann nicht jeder Bodenbelag in jedem Raum eingesetzt werden. Auch die persönlichen Bedürfnisse müssen bedacht werden. Stauballergiker werden mit einem Teppichboden nicht glücklich.

Wer hingegen Probleme mit den Gelenken hat, wird sich über den weichen Tritt des Parketts oder des Laminats durchaus freuen. Auch sind glatte Oberflächen sehr gut zu reinigen. Um sich optimal entscheiden zu können, ist es wichtig, sich gut über die unterschiedlichen Fußbodenbeläge zu informieren, um einen Vergleich erstellen zu können.

Weiterlesen