Aus Gabionen ein Hochbeet machen- so geht es!

Wer an Gabionen denkt, der verbindet dieses mit der Befüllung von Steinen. Doch das ist nur eine Möglichkeit, die man bei Gabionen haben kann. Eine zweite Möglichkeit die man hat, ist die Nutzung als Hochbeet. Dabei handelt es sich um eine Kombination zwischen Gabionen und dem Hochbeet. Möchte man Gabionen bepflanzen gibt es verschiedene Möglichkeiten bei der Gestaltung.

Gabionen kann man so bepflanzen

Die erste Möglichkeit ist, damit der Steinkorb an der Oberseite nicht vollständig befüllt wird. Stattdessen kann hier dann ein Pflanzkübel eingebracht und bepflanzt werden. Alternativ zu dieser Möglichkeit, gibt es auch noch eine weitere Option für Gabionen. Dabei handelt es sich um einen Steinkorb in einem Steinkorb. Der innere Teil der Gabione wird dabei nicht mit Steinen befüllt, sondern vielmehr mit einem Vlies ausgelegt. Im Anschluss kann dann Erde eingebracht und bepflanzt werden.

Die Außenseite rund um den inneren Teil der Gabione, kann ganz normal mit Steinen befüllt werden. Welche Variante sich anbietet, hängt wesentlich davon ab, was man optisch möchte und hängt auch von der Art der Bepflanzung ab. Grundsätzlich muss man bei der Bepflanzung der Gabionen verschiedene Punkte beachten. Der erste Punkt ist die Art der Bepflanzung, hier spielt vor allem der verfügbare Platz und die Tiefe eine Rolle. Je nach Bepflanzung ist damit ein unterschiedlicher Platzbedarf verbunden, aber auch bei Tiefe für das Wurzelwerk.

Das muss man bei der Auswahl der Pflanzen beachten

Je nachdem wie hoch die Gabionen sind, die bepflanzt werden sollen, sollte man auch Punkte wie Bewässerung und Zugänglichkeit in den Blick nehmen. Das gilt besonders im Sommer, wo eine Bewässerung notwendig ist. Bei der Auswahl der Pflanzen sollte man vor allem auf robuste Pflanzen achten. Das empfiehlt sich insbesondere dann, wenn die Gabionen entsprechend hoch sind und damit der Zugang beschränkt ist. In einem solchen Fall sollte man auch von einem Pflanzkübel Abstand nehmen und sich für einen inneren Steinkorb mit einem Vlies entscheiden.

Denn anders als bei einem Pflanzkübel, kann es bei einem ausgelegten Vlies in einem Steinkorb, nicht zu einem Stau von Gieß- oder Regenwasser kommen. Zuviel Wasser kann schließlich schnell auch die Bepflanzung schädigen. Dazu noch ein Tipp zum Gießen: Ist ein Gießen der Bepflanzung bei Gabionen notwendig, sollte man auf einen nur geringen Wasserstrahl achten. Denn ist der Wasserstrahl zu stark, kann dieses die Steine in der Gabionen schädigen. Und das kann wiederum Moos und Grünspan begünstigen.

Vielfältige Gestaltung der Gabionen ist möglich

Durch die Bepflanzung der Gabionen, hat man ein weiteres Gestaltungselement von diesen. Zum einen ist es die Befüllung, die Steine. Verwendet man hier verschiedene Steine, hat man auch verschiedene Farben. Ergänzend bieten sich auch Glassteine gut an, die ebenfalls in vielen verschiedenen Farben verfügbar sein. Leicht kann man so ein Muster nach eigenem Belieben erstellen über die Gabionen, aber beispielsweise auch einen Schriftzug. Und als zusätzliches Element bei der Gestaltung der Gabionen, kann hier dann auch die Bepflanzung dienen. Sei es weil die Bepflanzung für ein Bewuchs der Gabionen sorgt oder für eine bunte Blumenpracht.

Du magst vielleicht auch